Inspektorenhaus


Brandenburg Deutschland

Serviceleistungen
Besonderes
Regional, deutsch mit intern. Einflüssen
3 km zum Bahnhof Tische: 8 Plätze: 32 Historisches Gebäude

Beschreibung

Das Brandenburger Marktreiben hielten früher Inspektoren im Auge. Ihnen stand ein eigenes Haus zu, in dem sich heute ein liebevoll gestaltetes und leidenschaftlich geführtes Restaurant findet. Das historische Fachwerk wurde geweißelt und harmonisch im Interieur integriert. Shabby Chick, fein eingedeckte Tische und hübsche Accessoires verbinden sich zu einem geradlinigen, skandinavisch inspirierten Design und entspannt-lässigen Ambiente. Die regionale und deutsche Küchevon Benjamin Döbbel versperrt sich auch grenzübergreifenden Elementen nicht. Er arbeitet konzentriert und kreativ und legt großen Wert auf erstklassige Zutaten, die von regionalen Fleischern und Biohöfen kommen. Hier werden nicht nur die Edelteile eines Tieres verarbeitet, sondern alles findet Verwendung in seinen sorgfältig ausgetüftelten Zusammenstellungen. Traditionelle Küchentechniken kommen beim Einwecken und Fermentieren zum Einsatz: Essig, eingelegte Senfgurken, Bouillabaisse, Wildgulasch und Chutneys sind nur einige der selbst hergestellten Produkte. Es werden zwei Menüs angeboten, die gerne dem saisonalen Marktangebot entsprechen und in der Speisefolge ungemein innovativ sind. Schönes Beispiel für seine von ihm selbst so genannte "wilde Küche" ist die Tranche vom Steinbutt mit Spreewälder Blutwurst, Vanille-Kohlrabi, Stachelbeeren, Haselnuss und Zitronenverbene. Im Service ist Mutter Jaqueline Döbbel herzliche Ansprechpartnerin und zeigt im Sommer gerne einen Platz auf der ruhigen Hofterrasse.

Speisekarte

2 Menüs von 51,00 bis 61,00 €

Zahlungsmöglichkeiten

  • Visa Card
  • Eurocard

Anfahrt


Kontakt
Inspektorenhaus
Altstädtischer Markt 9
14770 Brandenburg

(0 33 81)32 82 21 39
(0 33 81)
E-Mail
www.inspektorenhaus.de
Öffnungszeiten
Di.-Sa. 17:30-23 Uhr, Fr./Sa./Feiert. auch 11:30-14:30 Uhr